Lesen wie ein Boss

Welche Bücher die CEOs von Schweizer Unternehmen ihren Kollegen empfehlen. Auch für Nicht-Chefs geeignet

Patrik Gisel (Raiffeisen)
«Denn Liebe ist stärker als Hass», von Shlomo Graber

Zum einen verdient die Autobiografie von Shlomo Graber, der drei Konzentrationslager überlebte und trotzdem den Weg zur Kunst fand, viele Leserinnen und Leser. Zum zweiten ist der Verleger des Buches, Adrian Suter, ein guter Freund von mir. Zum Inhalt: Während des Zweiten Weltkrieges wurden Grabers Familie und er selbst zweimal deportiert. In Auschwitz ermordeten die Nazis fast seine ganze Familie. Doch wie durch ein Wunder überlebte er den Holocaust. Seit über 25 Jahren lebt er in Basel. Shlomo Graber blickt weder im Zorn noch mit Verbitterung auf sein Leben zurück. Gewalt und Fanatismus lehnt er kategorisch ab.

Joseph Jimenez (Novartis)
«Wie Elon Musk die Welt verändert», von Ashlee Vance

Wir leben in einer Zeit des rasanten Wandels und atemberaubender technologischer Fortschritte. Vorangetrieben werden sie von kreativen, hoch motivierten Menschen mit dem Drang, die Zukunft zu gestalten. Elon Musk, der Gründer von Tesla Motors, PayPal und SpaceX, ist einer dieser Innovatoren. Seine bahnbrechenden Erfindungen regen uns zum Nachdenken an: darüber, wie wir Zahlungen begleichen oder wie wir uns fortbewegen. Seine Biografie zeigt eindrücklich, was es braucht, um sich die Zukunft neu vorstellen zu können.

«It’s easier to hold to your principles 100 percent of the time than it is to hold to them 98 percent of the time»

Clayton Christensen «The Innovator's Dilemma».
Buchtipp von Ringier-CEO Marc Walder
Marc Walder, Ringier: Liest darüber, wie Firmen trotz exzellenten Managements scheitern.

Marc Walder, Ringier: Liest darüber, wie Firmen trotz exzellenten Managements scheitern.

Marc Walder (Ringier)
«The Innovator's Dilemma – warum etablierte Unternehmen den Wettbewerb um bahnbrechende Innovationen verlieren», von Clayton Christensen

Ein Klassiker, ein Must-Read. Hauptthema: Warum grossartige Firmen scheitern, wenn neue Technologien entstehen.
Zum Inhalt: Anhand von Beispielen aus der Welt der Computer, Fotoapparate, Stahlunternehmen, Fluggesellschaften und Baggerhersteller belegt Christensen, wie Unternehmen trotz eines exzellenten Managements am Technogiewandel scheitern.

Daniel H. Schmutz (Helsana)
«Risiko: Wie man dir richtigen Entscheidungen trifft», von Gerd Gigerenzer

Zum Inhalt: An Beispielen aus Medizin, Rechtswesen und Finanzwelt erläutert Gigerenzer, wie die Psychologie des Risikos funktioniert. Er kritisiert Medien und Experten für die Verbreitung von irrelevanten Informationen. Und er zeigt, wie man Risiken und Ungewissheiten richtig einschätzen lernt.

Bertrand Jungo, Manor: Mag die Erzählungen des Zermatter Bergretters Kurt Lauber.

Bertrand Jungo, Manor: Mag die Erzählungen des Zermatter Bergretters Kurt Lauber.

Bertrand Jungo (Manor)
«Der Wächter des Matterhorns – Mein Leben auf der Hörnlihütte», von Kurt Lauber

Geschichten zur Essenz des menschlichen Verhaltens in reduzierter Umgebung. Zum Inhalt: Kurt Lauber erzählt, was er als Zermatter Bergretter und als Hüttenwirt auf der Hörnlihütte am Matterhorn in über 1000 Rettungseinsätzen erlebt hat.

«Als durchschnittlich grosses Kind hast du in deinem Körper genug potenzielle Energie, um mit der Gewalt von mehreren riesengrossen Wasserstoffbomben zu explodieren – falls du das willst.»

Bill Bryson «Eine kurze Geschichte von fast allem», Buchtipp von IBM Schweiz-Chef Thomas Landolt

Thomas Landolt (IBM)
«Eine kurze Geschichte von fast allem», von Bill Bryson

Setzt die Dinge wieder in den richtigen Kontext. Zum Inhalt: Auf vergnügliche Weise gibt Bryson einen Überblick über den aktuellen Wissensstand in den Naturwissenschaften.

Stefan Pfister (KPMG)
«Die Kunst des klaren Denkens – 52 Denkfehler, die Sie besser anderen überlassen», von Rolf Dobelli

Weil es uns so erfrischend auf die täglich vorkommenden Denkfallen aufmerksam macht.

Bruno Chiomento, Ernst & Young: Aus den Fehlschläge von Steve Jobs lernen.

Bruno Chiomento, Ernst & Young: Aus den Fehlschläge von Steve Jobs lernen.

Bruno Chiomento (Ernst & Young)
«Steve Jobs: Die autorisierte Biografie des Apple-Gründers», von Walter Isaacson und Antoinette Gittinger

Die Biografie von Steve Jobs zeigt, dass man auch nach mehreren Fehlschlägen schlussendlich zum Erfolg kommen kann.

Impressum

Text
Cornelia Krause

Fotos
Noë Flum/13photo (1)

Gestaltung
Andrea Bleicher